Gabelumbau.

Allgemeine Technik
Antworten
Benutzeravatar
Moppel9669rc
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 2
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 12:10

Gabelumbau.

#1

Beitrag von Moppel9669rc » Sa 26. Aug 2017, 12:51

Moin
Ich würde gerne die Gabel einer Multistrada Bj. 2004 in die Rc36/1 adaptieren. Deswegen meine Frage,hat das schon jemand umgesetzt.? Ich finde einfach das das Felgen Design paßt und die Bremboanlage spricht ja für sich selbst. Habe alle Teile da
0



Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Likes: 27
Beiträge: 4982
Registriert: Do 6. Nov 2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Kontaktdaten:

Gabelumbau.

#2

Beitrag von alex1977 » Sa 26. Aug 2017, 13:11

ich gehe davon aus, dass das so noch niemand hier versucht hat.

wenn du alle teile da hast, dann halte es doch einfach mal daneben oder vergleiche die maße der gabeln.
rein optisch würde ich die länge der duc-gabel deutlich größer bewerten, als bei der original-gabel.
ich weiß, dass es bereits einige erfolgreiche umbauten auf CBR900 oder YZF-R1 gabeln gibt.
0
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild

Benutzeravatar
Moppel9669rc
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 2
Registriert: Sa 26. Aug 2017, 12:10

Gabelumbau.

#3

Beitrag von Moppel9669rc » Mo 28. Aug 2017, 08:07

Vielen dank für die fixe Antwort. Dann werde ich mich mal durchwühlen. Werd den Umbau dokumentieren und hier einstellen. Aber erst komplett wenn ich durch bin. Gruß Jörg :cofe
0

Benutzeravatar
Michael Falter
Moderator
Likes: 5
Beiträge: 918
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 20:57
Wohnort: Heppenheim

Gabelumbau.

#4

Beitrag von Michael Falter » Mo 28. Aug 2017, 09:06

Hallo,

einfach mal das Maß von unterkante unere Gabelbrücke bis zur Achse messen. Dies sollte halbwegs passen. Länger geht noch, dann kannst du die Holme etwas durchstecken. Kürzer ist schlecht.

Habe gerade die Gabel der R1 in die 36/1 implantiert.
Mußte den oberen Lagersitz des Lenkkopflagers etwas auffräsen um ein passendes Lager einzubauen, waren aber nur 0,5mm umlaufend.

Wichtig ist wirklich das Lenkschaftrohr.
Hab von einem Umbau-Kollegen jetzt noch einen guten Tip bekommen. Bei Gabeln mit unterer Gabelbrücke in Stahl, kann man auch aus der VFR das Lenkschaftrohr raustrennen und in der anderen Gabelbrücke einbauen und verschweißen. Hat den Vorteil, dass die alten Lager passen.
Geht bei Alu-Gabelbrücken leider nicht.


Gruß
Michael
0

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Likes: 1
Beiträge: 486
Registriert: Di 24. Aug 2004, 13:27
Wohnort: FG

Gabelumbau.

#5

Beitrag von Vman » Di 29. Aug 2017, 15:31

Hallo Jörg,

Deine originale Gabel sollte 785 mm lang sein und ragt ca. 5 mm über die über der oberen Gabelbrücke montierten Lenkerklemmen hinaus. Die Multistrada Gabel ist sicherlich gute 30 mm länger als die RC36-1-Gabel. Bevor der Umbau beginnt, würde ich zuerst mal die beiden Längen der Gabeln messen und dann in Deiner RC36-1 die Gabel soweit in den Gabelbrücken durchschieben, bis das Maß an Überstand über der oberen Gabelbrücke bzw. den Lenkerklemmen erreicht ist, wie es bei der Multistrada-Gabel der Fall wäre. Ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwie improvisiert aussieht, wenn die Gabelholme ewig weit herausragen.

Ansonsten: Viel Erfolg und halt uns bitte ggf. über den Fortgang Deiner Umbauarbeiten auf dem Laufenden.

Gruß, Vman

PS: @Michael Falter - Auch aus bzw. in Alu-Gabelbrücken können Lenkschaftrohre heraus- bzw. wieder eingepresst werden. Ist eine reine kraftschlüssige Verbindung. Das irgendjemand die Rohre einschweißt, ist mir nicht bekannt.
0

Benutzeravatar
Michael Falter
Moderator
Likes: 5
Beiträge: 918
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 20:57
Wohnort: Heppenheim

Gabelumbau.

#6

Beitrag von Michael Falter » Di 29. Aug 2017, 19:05

Hallo,

@ VMan : guter Gedanke das mit den Alurohr und Gabelbrücke. Hatte ich jetzt so noch nicht drüber nachgedacht.
Werde mich dann mal gleich auf den Weg in die garage machen !!! :biggrin:

Gruß
Michael
1
1 Bild

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 4
Beiträge: 1621
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

Gabelumbau.

#7

Beitrag von Thomas » Di 29. Aug 2017, 22:02

Ich hab vor langer Zeit mal jemandem nen USD-Vorderbau in eine VTR gebaut. Realisiert wurde das - wenn ich mich recht erinnere - mit einem angefertigtem Gabeljoch nach Maß, das in die untere Brücke des USD-Spenders eingepresst wurde. Ich meine, das hat mir damals Emil Schwarz fabriziert und die passenden Lager gleich mitgeliefert, so daß am Rahmen nichts geändert werden musste. Passte und funktionierte prima.
0

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Likes: 1
Beiträge: 486
Registriert: Di 24. Aug 2004, 13:27
Wohnort: FG

Gabelumbau.

#8

Beitrag von Vman » Do 31. Aug 2017, 13:06

Hallo Jörg,

noch ein Gedanke zu Deinem Umbau: Ducati verwendet sehr dicke Alu-Lenkschaftrohre (Dmr. 35 mm bei der Multistrada DS 1000). Dadurch ergibt sich die Schwierigkeit ein passendes (Norm-)Lenkkopflager für den oberen Lagersitz zu finden (Außendmr. 47 mm). Um den Lagersitz großzügig auszufräsen, um ein Standard-Lenkkopflager mit 55 mm Außendurchmesser einzusetzen, ist zu wenig Material am Steuerkopf vorhanden.
Sofern Du die Gabel samt Gabelbrücken verwenden möchtest, scheint die vorgeschlagene Lösung von Thomas - mit dem neu angefertigten Lenkschaftrohr - die gangbarste zu sein. Du müsstest Dir dann aber eine Einlage für das dann zu große Loch des alten Lenkschaftrohres in der oberen Gabelbrücke basteln.

Gruß, Vman
0

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 4
Beiträge: 1621
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

Gabelumbau.

#9

Beitrag von Thomas » Do 31. Aug 2017, 13:30

Vman hat geschrieben:
Do 31. Aug 2017, 13:06
Du müsstest Dir dann aber eine Einlage für das dann zu große Loch des alten Lenkschaftrohres in der oberen Gabelbrücke basteln.
In dem Fall bin ich wohl etwas begriffstutzig :conf:
wie meinst du das?
0

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Likes: 1
Beiträge: 486
Registriert: Di 24. Aug 2004, 13:27
Wohnort: FG

Gabelumbau.

#10

Beitrag von Vman » Do 31. Aug 2017, 17:23

Hallo Thomas,

Folgendes war gemeint: Das Multistrada-Lenkschaftrohr hat einen durchgehenden Durchmesser von 35 mm. Mit diesem Durchmesser wird es schwer ein passendes oberes Lenkkopflager für die Aufnahme im Lagersitz der VFR zu finden. Wenn sich Jörg ein Lenkschaftrohr anfertigen lässt, damit er nicht am Rahmen herumschnitzen muss bzw. überhaupt ein passendes Lager findet und seine Multistrada-Gabelbrücken weiter verwenden kann, dann muss das Lenkschaftrohr am unteren Ende einen Dmr. von 35 mm und am oberen Ende einen Dmr. von 26 mm haben. Die unteren 35 mm sind notwendig, damit das neue Lenkschaftrohr wieder in die untere Multistrada-Gabelbrücke eingepresst werden kann. Das notwendige untere Lenkkopflager 35*55*14 passt in den vorhandenen VFR-Lagersitz (ggf. muss die geringere Breite des neuen Lagers mit einer Scheibe ausgeglichen werden). Die oberen 26 mm sind erforderlich, damit ohne Änderungen das originale VFR-Lenkkopflager weiterverwendet werden kann. In der oberen Gabelbrücke der Multistrada ist aber eine Bohrung vorgesehen, die das 35 mm-Ducati-Alu-Rohr aufnehmen soll. Das neue Rohr hat oben jedoch nur einen Dmr. von 26 mm. Um die Durchmesserunterschiede auszugleichen, wird ein passender Distanzring benötigt.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Gruß, Vman
0

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 4
Beiträge: 1621
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

Gabelumbau.

#11

Beitrag von Thomas » Do 31. Aug 2017, 21:18

Ich gebe zu, dass ich das damals einigenrmaßen pragmatisch angegengen bin (Kawa-USD in VTR): Ich hab die Kawa-Brücken weggeschickt und die Daten der VTR dazugegeben (Länge zwischen den Lagern, Lagerdurchmesser), in der Lieferung war dann ein fertiger Satz Brücken und zwei passende Lager ;)
0

Antworten