Fahrwerksoptimierung

Allgemeine Technik
Allgemeine Technik
Benutzeravatar
Elektroaxel
Spezi
Beiträge: 888
Registriert: 30.11.2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach
Interessen: Schrauben
Sonstiges: RC 36 I Bauj. 1993, SV650 Streefighter

Beitrag von Elektroaxel » 08.07.2009, 17:39

Original von Silke
Ich habe mein Fahrwerk bei Franz-Racing für ganz kleines Geld überarbeiten lassen. Alles ist wunderbar, sehr zu empfehlen.
Was hast Du machen lassen und was hast Du dafür bezahlt?

Interessiert mich, da ich´s im nächsten Winter wohl auch mal angehen muß.

Benutzeravatar
Silberrücken
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 796
Registriert: 04.10.2007, 10:41
Wohnort: Ruhrgebiet
Sonstiges: Ex-VFR'ler

RE: Wilbers

Beitrag von Silberrücken » 08.07.2009, 18:52

Original von Michael Falter
Hallo,

frag mal Alex, der hat umgebaut und auch bei Wilbers optimieren lassen.

Ich hab auch das Wilbers Federbein Typ 641 eingebaut incl. hydraulische Federvorspannung.
Ausserdem vorne die Wilber/Promoto Gabelfedern.

Muß sagen, ist echt ein gravierender Unerschied !

Das Heck ist vor allem mit Sozia super stabil, kein Pumpen aus den Kurven raus. Ausserdem kommt das Heck noch etwas höher.

Seit Freitag sind jetzt die Gabelfedern drin, fährt sich ganz anders ! Kein tiefes Eintauchen der Front mehr, allerdings scheint mir die Front etwas höher als vorher, da sie bei normaler Fahrt auch nicht so tief eintaucht.
Werde wohl die Gabel ein Stück durchstecken, da auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten die Front etwas mehr Auftrieb entwickelt wie vorher. Ist in der Lenkung etwas wackeliger als vorher.

Aber alles in allem, ein neues Motorrad !!!!

Gruß
Michael
Hi Andy, kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
Bin seit einigen Jahren auch mit Wilbers-Komplettlösung unterwegs, bin immer noch sehr zufrieden.
Kosten: Gabel ca. 120,- und Federbein ohne Ausgleichsbehälter ca. 640,- (ohne Einbaukosten).
Trotzdem werde ich demnächst mal die Aktion mit Wartung und Einstellung bei Wilbers vor Ort (wie Alex das gemacht hat) ausprobieren. Bin gespannt was das bringt bzw. ob die noch verbesserte Einstellungen finden.

MfG
Zuletzt geändert von Silberrücken am 08.07.2009, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiß, dass Etikette und Netiquette sich dagegen aussprechen, Forenmember - die offensichtlich nicht die hellsten Kekse in der Packung sind - auch noch darauf hinzuweisen, dass das tatsächlich so ist. Doch wieder und wieder bitte ich die Forenleitung um Erlaubnis, dies ausnahmsweise mal tun zu dürfen...

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Beiträge: 5181
Registriert: 06.11.2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Motorrad: RC 46/1 schwarz
Modell 1999/EZ 2000
Interessen: VFR, fahrradfahren, spazierengehen

RE: Wilbers

Beitrag von alex1977 » 08.07.2009, 19:32

Original von Gorilla
....Trotzdem werde ich demnächst mal die Aktion mit Wartung und Einstellung bei Wilbers vor Ort (wie Alex das gemacht hat) ausprobieren. Bin gespannt was das bringt bzw. ob die noch verbesserte Einstellungen finden....
das ist sehr zu empfehlen :top2:

habe mich damals gegen das überholen der seriendämpfer entschieden und lieber komplett in wilbers investiert. vorne ist der komplette race-gabelumbau gemacht worden, allerdings mit 5er-öl statt dem damals empfohlenen 10er. hinten ist ein 641 mit hydrl. verstellung verbaut in für die VFR800 speziell angepasster ausstattung (schlauchlänge/-abgang). die kosten von 1100€ habe ich nie bereut.
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild

Benutzeravatar
Silke
Forums-User
Beiträge: 241
Registriert: 19.01.2004, 20:23
Wohnort: Raum Mönchengladbach
Interessen: Motorradfahren, Motorradreisen- und touren, radeln und lesen
Sonstiges: VFR 750 RC 36II

Beitrag von Silke » 08.07.2009, 19:35

Original von Elektroaxel
Original von Silke
Ich habe mein Fahrwerk bei Franz-Racing für ganz kleines Geld überarbeiten lassen. Alles ist wunderbar, sehr zu empfehlen.
Was hast Du machen lassen und was hast Du dafür bezahlt?

Interessiert mich, da ich´s im nächsten Winter wohl auch mal angehen muß.
Für die komplette Überarbeitung des hinteren Federbeins und Umstellung auf Stickstoff (so kann ich das, wann immer ich meine auf mein Gewicht und meine Fahrweise unkompliziert wieder einstellen lassen) ungefähr 250 Euro - genau weiß ich es jetzt aus dem Stehgreif nicht mehr.
http://www.franzracing.eu - da findest Du eigentlich alles sehr gut erklärt!
Ich bin nicht verrückt, ich lebe nur intensiv!

Benutzeravatar
hrc24heizer
Forums-User
Beiträge: 147
Registriert: 07.05.2007, 20:24
Wohnort: NRW
Interessen: Motorräder,Angeln
Sonstiges: Rc24/1 Bj.4.87, CBR 900RR Bj.4.97u Bj.99 nur Rennstrecke

Beitrag von hrc24heizer » 08.07.2009, 19:47

Hallo,
auch ich bin ein zufriedener Kunde von FRS in Wegberg, habe dort
mein WP- Federbein kmpl.Überholen lassen. Hat auch nur 2Wochen
gedauert ! Preis : 149,-€ und eine super Beratung was die Einstellung
des Fahrwerks für das heizen in der Eifel angeht.
MfG. Udo

Benutzeravatar
Peterbilt
Forums-User
Beiträge: 262
Registriert: 16.03.2006, 18:17
Wohnort: Burbach/Siegerland
Interessen: Modellbau, Skifahren, Laufen, US-Fahrzeuge, Motorradfahren
Sonstiges: RC 36 I, Bj.93

Beitrag von Peterbilt » 08.07.2009, 20:35

auch ich bin ein zufriedener Kunde von FRS in Wegberg,
...ich auch!!
Habe vorne alles komplett neu machen lassen.
Außerdem (genau wie Silke) Umbau des Original-Federbeins auf Stickstoff-Füllung.
Überholung des Federbeins incl. Umbau auf Stickstoff-Füllung hat 220,- € gekostet. Und komplett neue Gabelüberholung mit Simmeringen, neuen Federn, Öl und gesamte Montage etc. nochmal fast 300,-. Ist sicher ne Menge Geld aber es lohnt sich.

Mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden! FRS ist empfehlenswert. Und Franz weiß wirklich, wovon er spricht!

Gib mal bei der Suche FRANZRACING ein. Da kommen einige Threads...
Gruß, Christian

Benutzeravatar
TomE
Forums-User
Beiträge: 229
Registriert: 02.01.2005, 21:32
Wohnort: Österreich (Stmk.)
Sonstiges: VFR 750F RC36 / VTR 1000F SC36

Beitrag von TomE » 08.07.2009, 20:38

RC36I:

Gabel mit Wirth Federn und neuem Öl (selbst gemacht)
Federbein von SO-Products überarbeiten lassen (FranzRacing meinte er kann das RC36I Federbein nicht überarbeiten...)

Bin sehr zufrieden! Speziell das Federbein ist top! (im Zweimannbetrieb kein Durchschlagen mehr!)

MfG Tom

Benutzeravatar
Radioactive
Forums-User
Beiträge: 70
Registriert: 10.05.2008, 18:45
Wohnort: nähe Kircheim/Teck
Sonstiges: RC46/1

Beitrag von Radioactive » 08.07.2009, 21:10

Also ich hab in meiner RC46/1 Wilber Progressive Gabelfedern und hinten ein Wilbers 641 Competition mit Höhenverstellung drinne.
Hatte am Anfang auf Empfehlung von Alex und Wilbers 5er Gabelöl drinne, da war mir die Gabel zu soft und ist beim harten Bremsen zu weit abgetaucht auch mit voller Vorspannung. Habe jetzt 10er Öl drinne und bin damit Top zufrieden. Wird aber wohl an meinen 117KG liegen das ich das 10er Öl brauche.
Kann dir aber Wilbers echt nur empfehlen.

Gruß der Verstrahlte
Zuletzt geändert von Radioactive am 08.07.2009, 21:13, insgesamt 1-mal geändert.
Honda for Life!
CBX 550, CBX 750, NTV 650, VFR 800

Benutzeravatar
Andy
Spezi
Beiträge: 1019
Registriert: 21.04.2004, 16:14
Wohnort: Ruhrgebiet / Witten
Name: Andy
Motorrad: VFR RC 46 Bauj. 2001, bis 2017
CBR 1100XX Bauj 2004 ab 2016
Interessen: biken, Computer, Inliner, Judo

Beitrag von Andy » 09.07.2009, 12:52

Hallo,

also Wilbers ist schon zu empfehlen, da alle mit ihren Wilbersfahrwerk zufrieden sind.
Wilbers ist mit ca 1100€ recht teuer.

Aber es sind auch alle mit der Überholung des Fahrwerkes (z.b. Franz-Racing) zufrieden.
Das scheint nur so um die 500€ komplett zu kosten.
Werde mir mal die beiden Sachen durch den Kopf gehen lassen.
Franz-Racing scheint von mir gar nicht so weit entfernt zu sein.

Schon mal vielen Dank für die hilfreichen Tips.

Lg
Andy
VFR 800 FI, Bauj. 2001, 106 PS, 90 tkm überschritten.
CBR 1100 XX, Bauj. 2004
http://biker.de/profil/Andy_1962
Mai 2016 Tschechien mit der großen blauen

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Beiträge: 5181
Registriert: 06.11.2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Motorrad: RC 46/1 schwarz
Modell 1999/EZ 2000
Interessen: VFR, fahrradfahren, spazierengehen

Beitrag von alex1977 » 09.07.2009, 17:37

Original von Radioactive
....Hatte am Anfang auf Empfehlung von Alex und Wilbers 5er Gabelöl drinne, da war mir die Gabel zu soft und ist beim harten Bremsen zu weit abgetaucht auch mit voller Vorspannung....
die empfehlung des 5er wilbers-öl gilt nur für den kompeltten race-umbau mit linearen federn.
bei austausch nur der originalfedern gegen wilbers progressiv sollte weiterhin das 10er passend sein.
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild