Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Allgemeine Technik
Antworten
Benutzeravatar
joekuby
Forums-User
Beiträge: 66
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 15:14
Wohnort: Ahlerstedt
Interessen: Motorräder, Modellflug, Familie, E-Gitarren
Sonstiges: RC 36/2, Honda VF 1000 R, Triumph Speed Tiple S
Likes erhalten: 3 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von joekuby »

Hallo Leute, eine Frage an die Experten:

Seit gestern bin ich ( stolz wie Bolle!) Besitzer einer Honda VF1000R, Typ SC16 von 1985.

Ich habe den Ofen aus Holland geholt, wo er seit 1985 auf den ersten Besitzer zugelassen war, dort aber letzte Woche abgemeldet wurde. Jetzt geht es also an die Prozedur der Zulassung in Deutschland.
Ich werde wohl eine Vollabnahme machen müssen, da es für derart alte Mopeds ja kein COC gibt. Benötigt der TÜVver dafür ein Datenblatt oder können die sich mittlerweile anhand der Fahrgestellnummer in einer Datei selbst alle benötigten Informationen heraussuchen?
Bei Honda kann ich das Datenblatt wohl anfordern; so wie ich das verstehe, hätten die gerne 120€ dafür. Gibt es sowas vielleicht auch irgendwo günstiger?

Das ist alles sehr aufregend, TÜV macht das nur nach Terminabsprache, für die Fahrt dorthin benötige ich ein Kurzzeitkennzeichen, aber das Verkehrsamt arbeitet zur Zeit auch nur mit Terminen, der nächste wäre am 20.06. frei....
Ich wusste es, der Kauf in Holland war mit Abstand die kleinste Hürde.
Habt Ihr da drausen Tipps?

Danke und schöne Grüsse
Joachim
Bild
Benutzeravatar
double-V-twin
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 903
Registriert: Do 30. Nov 2006, 20:58
Wohnort: OWL
Motorrad: RC46I
Hat geliked: 85 Mal
Likes erhalten: 66 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von double-V-twin »

Boar, super, die zweite hier im Forum.
Ich finde die genial.

Ist so etwas bezahlbar ?
**** D-V-T ist VFR Owner Nr. 2510 ****
Benutzeravatar
Faxe
Forums-User
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 14:31
Wohnort: Bochum
Name: Axel
Motorrad: VF1000RG, VFR400RH
Likes erhalten: 6 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von Faxe »

Herzlichen Glückwunsch.

Dein großer Vorteil ist, für die SC16 gibt es in Deutschland ja eine ABE. Damit sollte der TÜV alle Daten haben und kein Datenblatt benötigen. Die hat ja auch original Schalldämpfer und Felgen.

Das Datenblatt (Importbrief) gibt es von Honda und ist auf die Fahrgestell Nummer bezogen. Du wirst also kein altes "wiederverwerten" können.

Wenn Du richtig "Spass" haben willst, besorge Dir ne Maschine, die in D nicht verkauft wurde und versuche die zuzulassen. Bei Honda gibt es so einen netten Disclaimer: Für Fahrzeuge vom amerikanischen oder asiatischen Markt können im Datenblatt keine Angaben zu Geräuschen und Höchstgeschwindigkeit gemacht werden und dann schauste ganz belämmert drein.

Axel
Benutzeravatar
fankie 52
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 131
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 14:20
Wohnort: 77652 Offenburg
Name: Roland Fankhauser
Motorrad: Honda VFR 800 RC 46 / Honda CB 1300
Interessen: Motorräder und Oldtimer allgemein, Motorsport auf zwei Räder, Fussball, Kochen und geniessen, und dann natürlich meine Sozia
Hat geliked: 122 Mal
Likes erhalten: 17 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von fankie 52 »

Schönes, seltenes Motorrad. War als neu schon rar. Gratuliere!

Gruss
Roland
Benutzeravatar
joekuby
Forums-User
Beiträge: 66
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 15:14
Wohnort: Ahlerstedt
Interessen: Motorräder, Modellflug, Familie, E-Gitarren
Sonstiges: RC 36/2, Honda VF 1000 R, Triumph Speed Tiple S
Likes erhalten: 3 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von joekuby »

Danke für die Glückwünsche, passt heute besonders gut!
Mir war auch wichtig eine R zu kaufen, die so ist, wie sie das Werk verließ, also originale Auspüffe und Räder. Auspüffe sind für Geld und gute Worte nicht mehr zu bekommen und ich will den originalen Sound.
Und das 16Zoll Fahrwerk? Was soll's, ich fahre eh eher bummelnd, das wird immer noch besser sein als mein Fahrkönnen.
Tja, und um nochmal auf die erste Frage zurück zu kommen: In dem Zustand war sie logisch etwas teurer, aber seit ich sie vor 3 Wochen gesehen hatte, konnte ich nicht mehr schlafen, auch kein Zustand. Und vorher hatte ich mir viele deutlich günstigere Exemplare angesehen, welche aber verlebt und verbastelt waren. Insofern hoffe ich, den besseren Kauf getätigt zu haben. Motorräder sind meine Leidenschaft, dafür brauche ich kein teures Auto, ist alles eine Frage der Einstellung
Schöne Grüsse
Joe
Benutzeravatar
double-V-twin
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 903
Registriert: Do 30. Nov 2006, 20:58
Wohnort: OWL
Motorrad: RC46I
Hat geliked: 85 Mal
Likes erhalten: 66 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von double-V-twin »

Kann ich verstehen, alles richtig gemacht, ist auf jeden Fall ein Traum.

Viel Spass damit !!
**** D-V-T ist VFR Owner Nr. 2510 ****
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 1513
Registriert: Do 12. Okt 2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F, GPz305 (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 103 Mal
Likes erhalten: 151 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von MacJoerg »

Von mir auch. Sieht Spitze aus das Teil. :D
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
robert2311
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 185
Registriert: So 2. Mai 2010, 12:24
Wohnort: Muggensturm
Motorrad: Honda VFR 750 F Bj. 1993; Honda VFR 400 R Bj. 1992; Honda Transalp 700 mit ABS Bj. 09; Voxan Caferacer
Interessen: Alles was Spaß macht
Sonstiges: Honda VFR 750 F Bj. 1993; Honda VFR 400 R Bj. 1992; Honda Transalp 700 mit ABS Bj. 09; Voxan Caferacer
Likes erhalten: 17 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von robert2311 »

Hallo Joachim aus Ahlerstedt,
mit dem "sieht ja erstklassig gepflegt aus" bin ich immer vorsichtig wenn ich nur ein Bild sehe.
Vielfach sind das "Blender" nach dem Motto "außen hui und innen pfui"
Aber ich wünsche dir dass es NICHT so ist!
Das Gerät ist hier in Europa zugelassen worden, somit in der Europäischen "Kommune"
In Holland die gleichen Bedingungen wie bei uns hier.
Der TÜV kann in den Unterlagen nachschauen, somit steht der Zulassung nichts im Wege, nix mit Einzelabnahme!
Wenn der TÜVler dir das erzählt will er Kohle ziehen für seinen "Club"
Bei uns bzw. bei uns hier im tiefen Süden absolut problemlos, zumal die wie du sagst sich im Originalzustand befindet.
Hast du wieder Erwarten doch Probleme, fahr rüber nach Lilienthal zum Wellbrock, der macht das!
Es kann aber sein dass sie dir das Ding abkaufen/abschwatzen wollen, also sei stark und lass dich nicht rumkriegen!
grüße robert
Benutzeravatar
Dutchy
Spezi
Beiträge: 542
Registriert: Di 28. Okt 2014, 13:42
Wohnort: Niederlande
Name: Leon Dickhoff
Sonstiges: 1986 VF500F2
2003 VTR1000-SP2
1954 Gilera Gran Turismo
1994 VFR750F
Hat geliked: 8 Mal
Likes erhalten: 89 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von Dutchy »

Gratuliere!


Ich kenne ja den Deutschen TuV nicht, aber hab ein bischen Erfahrung mit registrieren hier in Holland. Generell wurde ich sagen:

- Dokumentieren
- Dokumentieren und...........
- Dokumentieren ;-)

Ich nehme an du hasst ein Kopie vom Hollandischen Registrierungs Dokument und die Dokumenten womit das Rad exportiert ist.
Den der vorherigen Eigentumer hat so etwas tun mussen um es ab zu melden.

Ich wurde vorher Kopieen machen von Test Berichte usw wo die technische Daten drauf stehen; das Rad sieht super aus und wenn du als enthousiaste Besitzer gut vorbereiten beim Tuv kommt dan hilft das auch.
Letzte Monat war ich mit ne 1954'er Gilera 150 kubic beim "RDW". Hatte mich gemeldet fuer ein "Import Zulassung" und das wurde ich dir auch raten. Damit muss haubtsachlich der Identität und Herkunft festgestellt werden. Sonst wird es ein komplett technische Prufung oben drauf. Hatte (via der Gilera club) ein altes kopie eines Registrierungsdokument aus den 80'er gefunden wo das Rahmennummer drauf stand. Vorher genanntie Dokumentierung mitgenommen und 15 Minuten sparter durfte ich Eur 150 Gebuhren zahlen.
Auf meine Frage "muss ich den Motor nicht starten?" sagte er "wenn du mochtest aber muss nicht" "und mochtest du den Bremsen nicht prufen?" sagte er: "eh... du wird darauf fahren, nicht ich" ;-)
Ok, alles vor 1972 braucht keine Prufung hier.


Mein Kumpel hat 'ne blitzsauber VF1000R so solltest du vorher noch Fragen haben...


https://www.motorcyclespecs.co.za/model ... f1000r.htm
Benutzeravatar
Faxe
Forums-User
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 14:31
Wohnort: Bochum
Name: Axel
Motorrad: VF1000RG, VFR400RH
Likes erhalten: 6 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von Faxe »

robert2311 hat geschrieben: Mi 10. Jun 2020, 08:17 … Das Gerät ist hier in Europa zugelassen worden, somit in der Europäischen "Kommune"
In Holland die gleichen Bedingungen wie bei uns hier.
Der TÜV kann in den Unterlagen nachschauen, somit steht der Zulassung nichts im Wege, nix mit Einzelabnahme!
Wenn der TÜVler dir das erzählt will er Kohle ziehen für seinen "Club"
Mit der naiven Vorstellung habe ich versucht meine NC24 zuzulassen. Die war auch in NL zugelassen. Der Nachteil war nur, es gab die nie offiziell in D zu kaufen und daher war das mit den Daten schwierig. Da hat er mit der SC16 Glück. Mal so ein Detail, in NL steht keine Höchstgeschwindigkeit in den Papieren! Nix gleiche Bedingungen in Vor-CoC-Zeit.
Und um eine Abnahme nach §21 kommt er nicht drum rum, denn bei der Zulassungsstelle braucht es die bestätigten technischen Daten vom Ingenieur. Und das gilt auch im Süden.
Dutchy hat geschrieben: So 14. Jun 2020, 09:15 Ich kenne ja den Deutschen TuV nicht, aber hab ein bischen Erfahrung mit registrieren hier in Holland.
Sei froh! Ihr da drüben seid deutlich entspannter.
Dutchy hat geschrieben: So 14. Jun 2020, 09:15 Ich nehme an du hasst ein Kopie vom Hollandischen Registrierungs Dokument und die Dokumenten womit das Rad exportiert ist.
Den der vorherigen Eigentumer hat so etwas tun mussen um es ab zu melden.

Ich wurde vorher Kopieen machen von Test Berichte usw wo die technische Daten drauf stehen;
...
Ich hoffe er hat alle drei Papiere im Original. Da es ne alte Zulassung ist, sind die wohl noch auf Papier und es ist nicht die Chip-Karte. Hier in D kommste mit Testberichten und Zeitungsartikeln und Büchern nicht weiter. Selbst Zulassungsdokumente einer baugleichen Maschine nützen dir nichts.

Wer alte Exoten importiert, sollte sich vorher schlau machen, sonst endet das meistens mit viel Frust.

Axel
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 1513
Registriert: Do 12. Okt 2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F, GPz305 (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 103 Mal
Likes erhalten: 151 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von MacJoerg »

Wenn alle Stricke reissen kann man sich immer noch einen in D zugelassenen Rahmen mit Brief besorgen und gleich neu aufbauen.
Bei seltenen Modellen natürlich schwierig.
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
joekuby
Forums-User
Beiträge: 66
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 15:14
Wohnort: Ahlerstedt
Interessen: Motorräder, Modellflug, Familie, E-Gitarren
Sonstiges: RC 36/2, Honda VF 1000 R, Triumph Speed Tiple S
Likes erhalten: 3 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von joekuby »

Alles chicco soweit!
Als Rat für jemanden, der über etwas ähnliches nachdenkt würde ich sagen: Es braucht Geduld und Geld! Allein auf das Datenblatt von Honda musste ich 8 Wochen warten. Dann noch ein paar Kleinigkeiten. Z.B. der Scheinwerfer ohne E Prüfzeichen, " macht ein super Leuchtbild, aber ohne E-Nummer gibt´s kein positives Gutachten" ( Zitat TÜVer). Naja, einen gebrauchten Scheinwerfer von einer VF Bol d´Or besorgt, Streuscheibe gewechselt ( ist original das gleiche Teil, sogar die gleiche Stanley Nummer, nur eben mit E4 Kennung....). den Niederländern war das 35 Jahre egal, die Deutschen machen Stress....vive les pay-bas!

Gruss
J
Bild
Benutzeravatar
Faxe
Forums-User
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 14:31
Wohnort: Bochum
Name: Axel
Motorrad: VF1000RG, VFR400RH
Likes erhalten: 6 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von Faxe »

Dann mal meinen herzlichen Glückwunsch :laola:

Ist in solchen Fällen wohl noch immer so wie zu Zeiten der Fürstentümer: überall etwas anders und abhängig vom Gutdünken. Ich hätte erwartet, dass es deutlich weniger Probleme gibt, da es ja für dieses Modell eine deutsche Zulassung schon gibt und somit kein Datenblatt notwendig ist, da alles beim TÜV vorliegt. Und ich hatte mal ne 85er US VF1000R, die hatte auch die US Streuscheibe und hatte deutsche Papiere.

Gruß

Axel
Benutzeravatar
joekuby
Forums-User
Beiträge: 66
Registriert: Sa 24. Jul 2004, 15:14
Wohnort: Ahlerstedt
Interessen: Motorräder, Modellflug, Familie, E-Gitarren
Sonstiges: RC 36/2, Honda VF 1000 R, Triumph Speed Tiple S
Likes erhalten: 3 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von joekuby »

Hi Axel,
danke für die Glückwünsche!

Naja........die deutschen SC 16 hatten wohl seinerzeit (offiziell!!) 74kW und liefen 239 oder 240 km/h. Meine ist eine European direct sales mit 90kW und die läuft nach Datenblatt 250. Da ist die Auswahl an 16 Zoll V Bereifung, welche für die Geschwindigkeit freigegeben ist, schonmal arg beschränkt. Oder die Nummer mit dem Gummiklotz-Seitenständer. Die sind seit Anfang der Neunziger in D nicht mehr zulässig. Wusste ich nicht oder hatte es vergessen.
Das sind alles so Dinge, die einen echt aufhalten. Aber das hat letztendlich alles geklappt.

Besser wäre es aber gewesen, wenn man sich ein wenig vernetzen hätte können. Auch was Teile und ähnliches angeht. Aber das VF1000R Forum in Deutschland scheint tot zu sein und registrieren geht auch nicht. Kennst Du eine entsprechende Community, in die man sich einklinken könnte?

Ich bin aber erstmal happy und hoffe, bald mal mit dem Ofen länger los zu fahren. Früher gab es hier im Norden immer ein geiles Japan Klassik Treffen, das hat sich aber leider seit einiger Zeit erledigt.
Schöne Grüsse
J
Benutzeravatar
Faxe
Forums-User
Beiträge: 28
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 14:31
Wohnort: Bochum
Name: Axel
Motorrad: VF1000RG, VFR400RH
Likes erhalten: 6 Mal

Zulassung eines aus NL importierten älteren Motorrades

Beitrag von Faxe »

Es gibt wohl ne Gruppe auf Instagramm (bin ich nicht drin). Ich habe im 1000R Forum jetzt mal mit nem Thread angemoppert, dass Registrierung nicht geht. Du bist nicht der erste.

https://forum.vf1000.com/ - Wenn Du etwas des technischen Englisch mächtig bist.

Im Norden kenne ich Bernd in Geesthacht. Der hat technisch Ahnung von den alten V4 und fährt die auch selber. Da kann ich bei Bedarf via PM nen Kontakt herstellen. Stefan mit der HP ist auch nicht groß aktiv.

Teile ist so ein Ding. Entweder nach Honda Gebrauchtteile suchen und dann die Datenbank der Teilehöker nutzen. Neuteile evt. bei den Holländern (cmsnl), da kommt aber noch Steuer und Versand drauf. Bei eBay Kleinanzeigen inserieren immer ein paar, wo man auch mal ragen kann. Volker Lorenz mit seinem Online Handel ist auch immer ne gute Adresse. Der hat ne SC15 und RC30 und hat mitte der 80er bei nem Hondahändler gearbeitet.

Das mit dem Seitenständer war auch bei meiner 400er ein Thema.
Ich habe den US Scheinwerfer in meiner D-Variante drin und bisher hat noch keiner gemeckert. Die original Streuscheibe hat einen Sprung, aber mittlerweile habe ich ein teilweise blinden Scheinwerfer einer F2, um da das Glas zu plündern.
Antworten